…wenn ein Hund ins Haus kommt

Vom 28. November 2013

Die Entscheidung ist gefallen. Nach reiflichen Überlegungen, Abwägen der Vorteile, Verteilen der Pflichten und einer ausführlichen Suche nach einem passenden Vierbeiner sind Sie fündig geworden. Der Hund hat seinen Menschen gefunden. Nun stehen die nächsten Entscheidungen an, bevor der Hund einzieht.

Erstaustattung des Welpen:
Wenn demnächst ein Welpe einzieht, sollte einiges beachtet werden, aber Vorsicht, nicht alles was der Markt propagiert, wird auch wirklich benötigt (Ähnlichkeit zu Erstausstattung Baby ;)). Schließlich sind die letzten Welpenerfahrungen Jahre her… Vieles hat sich verändert. Noch schwieriger ist es für angehende Ersthundbesitzer, einen Überblick über alles Notwendige und Überflüssige zu gewinnen. Die folgende Liste soll Ihnen beim Einkauf im Tierladen Ihrer Wahl helfen.

Einkaufsliste:
Körchen oder Liegedecke
Spielzeug (Kong, Vollgummiring & Baumwollseil)und Kauknochen
Sicherung für den PKW (Transportbox empfehlenswert)
Hundebox
Näpfe
Futter
ein Geschirr (im besten Fall gepolstert)
3m-Leine
Pappkarton oder Laufstall für die Nacht und die Auszeiten
Bürste und Kamm
Kindergitter

Auch über die Sicherheit des Welpen in der Wohnung sollte nachgedacht werden und Maßnahmen ergriffen werden.

Welpensichere Wohnung:
verstecken Sie freiliegende Kabel
Sichern Sie Steckdosen mit handelsüblichen Kindersicherungen ab
Räumen Sie vorerst Teppiche, Läufer weg
Stellen Sie für Hunde giftige Pflanzen in unerreichbare Höhe (Weihnachtsstern, Dieffenbachie, Alpenveilchen etc.)

Der große Tag:
Die meisten Welpen werden von ihren Besitzern mit dem Auto abgeholt. Dies sollte immer mindestens zu zweit geschehen. So kann eine Person das Fahrzeug lenken und die andere (bevorzugt eine spätere Bezugsperson des jungen Hundes) den Kleinen auf dem Schoß halten. Falls die Fahrt länger dauert, benötigen sie unbedingt etwas Futter, Wasser und einen Napf für unterwegs. Zu Hause angekommen muss dem Welpen die Gelegenheit gegeben werden, sein neues Heim in aller Ruhe zu erkunden. Nachbarn, Freunde und Verwandte können den Neuzugang später besuchen, Gäste wären jetzt zu viel.

Reiseutensilien:
Rolle Küchenpapier (für die kleineren Unfälle)
Napf und Trinkwasser
Brustgeschirr und 3m-Leine (Wichtig: damit der Welpe auch auf dem Zwischenstopp kontrolliert laufen kann)
eine Decke, auf die sich der Welpe im Auto kuscheln kann

Es besteht kein Zweifel daran, dass für die Entwicklung eines Welpen zu einem umweltsicheren und gelassenen Hund besonders die ersten Wochen ganz entscheidend sind. Eine sehr große Rolle spielt hier natürlich bereits die Aufzucht beim Züchter. Hierauf haben Sie bereits direkten Einfluss, indem Sie z.B. vermeiden bei Massenzüchtern oder bei Tierhändlern zu kaufen.

Meine Buchempfehlungen:

„Lassie, Rex & Co.“ der Schlüssel zur erfolgreichen Hundeerziehung von Rehage & Weigand (Kynosverlag)
„Welpen“ Clarissa v. Reinhardt (Animal Learn)
„Was ein Welpe lernen muss“ P. Krivy & A. Lanzerath (Müller Rüschlikon)

Ich hoffe, dass Sie für Ihren Start nun viele neue Anregungen erhalten haben. Ich wünsche Ihnen eine spannende Zeit mit Ihrem Vierbeiner. Viel Spass beim gegenseitigen Kennenlernen.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Seite.
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit;
Ihre Nadine Liebert

« Ältere Artikel

Neuere Artikel »

» Alle Artikel «

Notfelle!

In Notfällen zögern Sie nicht folgende Telefonnummern zu wählen:

Tierrettung der Feuerwehr
0391 54010

Umweltschutz-Polizei (Tierquälerei)
0391 5464335

Tierklinik Magdeburg
0391 7318640

Verhaltensprobleme

Hier finden Sie Informationen zu Verhaltensproblemen und Verhaltens- störungen die für Sie als HalterIn in Ihrem Zusammenleben mit Ihrem Hund ein Problem darstellen können.
«Was sind Verhaltensprobleme bzw. Verhaltensstörungen bei Hunden? «Liste von häufigen Verhaltensproblemen und Verhaltensstörungen bei Hunden